Niemand kann Sie besser heilen als ihr eigener Körper. Lassen Sie mich Ihnen dabei helfen. Termin vereinbaren Niemand kann Sie besser heilen als ihr eigener Körper. Lassen Sie mich Ihnen dabei helfen. Termin vereinbaren Niemand kann Sie besser heilen als ihr eigener Körper. Lassen Sie mich Ihnen dabei helfen. Termin vereinbaren Niemand kann Sie besser heilen als ihr eigener Körper. Lassen Sie mich Ihnen dabei helfen. Termin vereinbaren

Jetzt online Termin vereinbaren

Spezialisierung / Schwerpunkte

Um eine ganzheitliche Therapie zu gewährleisten stützt sich meine Arbeit auf drei gesundheitliche Hauptsäulen.

Was erwartet Sie?

Spezialisierte Befundaufnahme und die Erstellung eines individuellen Therapieplans

Evidenzbasierte physiotherapeutische, sportwissenschaftliche und naturheilkundliche Therapie

Therapeutische Schwerpunkte: manuelle Therapie, myofasziale Therapie, Dry Needling, Chiropraktik, Trainingstherapie

FotoF-17

GALLERIE

Balance Point

Balance Point steht für ein gesundes und ausgewogenes Leben. Im Fokus stehen hier die Erhaltung, Wiederherstellung und Förderung Ihrer Gesundheit.

In meiner Praxis biete ich verschiedene Maßnahmen an, um Beschwerden, insbesondere am Bewegungsapparat, zu therapieren und wenn möglich deren Ursachen zu beheben. Die Behandlungsansätze stammen aus der Physiotherapie, Heilpraktik und Trainingstherapie.

Ich habe eine Frage zum:

Was ist der Vorteil am Dry Needling?

Mit der sehr feinen Nadel kommt man an Triggerpunkte in der Muskulatur heran, die man anders kaum erreichen würde. Es muss extrem präzise gearbeitet werden, um einen Twitch (ein „Zucken“ der Muskulatur, wenn der Triggerpunkt getroffen wird) und damit auch einen Therapieerfolg zu erzielen. Manuelle Techniken, Faszienrollen oder -Bälle sind geeignet, um oberflächliche Muskelschichten zu erreichen, jedoch ist ein Vordringen in die tiefere Regionen so meist nicht möglich.

Ist Dry Needling schmerzhaft?

Jein, tatsächlich ist diese Frage schwer zu beantworten. Einige Patienten würden definitiv mit „ja“ antworten. Aber viele finden es tatsächlich befreiend und angenehm, halt ein „guter Schmerz“. Die meisten Patienten beschreiben das Gefühl der Twitch-Reaktion wie ein Vibrieren oder vergleichbar mit Elektrotherapie.

Wie oft muss man „nadeln“?

Das kommt auf das Problem an. Ist ein Trauma ursächlich für die Beschwerden, kann eine Sitzung reichen – auch wenn die Verletzung schon Jahre alt ist. Grundsätzlich empfiehlt es sich aber, einen Folgetermin auszumachen, um mögliche Verkettungen zu therapieren und den Therapieerfolg mittels entsprechender Heimübungen zu sichern.

Wie unterscheidet sich das Dry Needling von der Akupunktur („habe ich schon probiert - hat nicht geholfen“)?

Obwohl das Werkzeug dasselbe ist, ist diese Methode nicht mit der Akupunktur der traditionellen chinesischen Medizin zu vergleichen. Beim Dry Needling ist die Nadel meist nur für sehr kurze Zeit (ca. 1 Min.) in der Muskulatur und wird ständig bewegt um alle Triggerpunkte zu „deaktivieren“. Je nach Lokalisation des Problems wird bis auf 5 cm Tiefe gearbeitet und die Reaktion („twitch response“) ist eine erste, unmittelbare Rückmeldung zum Therapieerfolg.

Ist Dry Needling gefährlich?

Von Ausnahmen abgesehen, die wir selbstverständlich vermeiden, ist Dry Needling ungefährlich. Über die individuellen Risiken erfolgt vor dem Behandlungsbeginn eine Aufklärung. Grundsätzlich sollten nur gut ausgebildete und erfahrene Therapeuten / Ärzte mit diesem Verfahren arbeiten. Ich arbeite seit 2016 mehrere Stunden täglich mit Dry Needling und bin einer der wenigen zertifizierten Dry Needling Therapeuten IMTT® in Deutschland. Seit 2015 unterrichte ich myofasziale Therapie und bin Assistenzinstruktor in einer der führenden Fort- und Weiterbildungsorganisationen für myofasziale Therapie in Europa.

Wann kann Dry Needling nicht angewendet werden?

Bei Immunsuppression, akuten systemischen Infektionen, Nadelphobie, akuten Verletzungen und Erkrankungen, Nickelallergie, im Bereich von Endoprothesen und anderen Implantaten, bei übertragbaren Krankheiten, angeborener Gerinnungsstörung, Schwangerschaft.

Wie lange muss ich in der Regel auf einen Termin warten?

Das schaust du am besten auf meiner Doctolib Seite nach. Für akute Probleme / Notfälle halte ich immer einige Zeit-Slots im 30 min-Rhythmus frei. Diese kannst du unter dem Besuchsgrund „Akutsprechstunde“ buchen. Die Akutsprechstunde ist immer montags, mittwochs und freitags jeweils am Nachmittag und wird erst 7 Tage vorher zur Buchung freigegeben.

Der nächste freie Termin ist erst in ein paar Wochen, gibt es eine Warteliste?

Ja, buche dafür den nächsten freien Termin. Sobald ein früherer Slot frei wird, bekommst du eine Benachrichtigung von Doctolib mit der Möglichkeit, den früheren Termin wahrzunehmen.

Welchen Besuchsgrund soll ich wählen?

Wenn du noch nie bei mir warst, wähle bitte einen Ersttermin. Dieser ist auf ca. 60 Min ausgelegt. So bleibt neben der Anamnese und der Befunderhebung  genug Zeit für die Therapie. Für akute Probleme wähle die Akutsprechstunde. Diese 30minütigen Termine werden erst 7 Tage im Voraus freigeschaltet. Folgetermine sind als Anschluss an einen Ersttermin oder nach der Akutsprechstunde vorgesehen. Wenn du mit mir Trainieren willst (Fitness, Reha oder präventiv) wähle die auf 60 Min ausgelegte Trainingstherapie Einzelbetreuung. Du warst lange nicht bei mir, möchtest aber einen „Reset“ (z.B. vor einem Wettkampf, Eignungstest oder einfach so), dann wähle den Besuchsgrund Check-Up.

Kann ich bei dir auch Personal Trainings buchen?

Ja, bei mir persönlich ist die Vereinbarung eines Trainings unter dem Besuchsgrund „Trainingstherapie Einzelbetreuung“ möglich. Nach ein paar Tests und der Erstellung eines individuellen Trainingsplans kannst du auch vor Ort Trainingseinheiten mit meinen Kollegen buchen. Trainingstermine dauern im Regelfall eine Stunde und finden immer in eins-zu-eins-Betreuung statt. In dieser Zeit ist der Trainingsraum allein für dich reserviert.

Was kostet eine Sitzung?

Das ist abhängig davon, was wir machen. Die ungefähren Kosten der Behandlung werden bei Doctolib angezeigt.

Muss ich die Kosten der Behandlung selbst zahlen?

Ja, ich schreibe eine Rechnung an Dich. Diese kannst Du dann bei der privaten Krankenversicherung bzw. der Beihilfe einreichen und bekommst in der Regel die gesamten Kosten zurückerstattet. Bist Du gesetzlich versichert, empfiehlt es sich, ggf. eine Zusatzversicherung für Leistungen von Heilpraktikern abzuschließen.

Ich bin gesetzlich krankenversichert – kann ich trotzdem zu dir kommen?

Ja. Ca. ein Drittel meiner Patienten ist gesetzlich versichert. Sie zahlen die Termine selbst, da sie von den Leistungen überzeugt sind und einen nachhaltigen Erfolg erlebt haben.

Warum kann ich nicht mit einem Physiotherapierezept der gesetzlichen Krankenversicherung zu Dir kommen?

Ich arbeite nicht mit den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) zusammen, da diese eine andere Vorstellung von der Physiotherapie haben als ich. So nehme ich mir z.B. beim Ersttermin eine Stunde Zeit für dich (statt 20 Min wie von den Kassen vorgesehen). Zudem arbeite ich mit Therapiemethoden (wie z.B. Dry Needling, Chiropraktik, Neuraltherapie und eins-zu-eins-Trainingstherapie), die in Deutschland nicht Teil der GKV-Leistungen sind.

Bekomme ich Rabatte?

Mitglieder der Bundeswehr, Polizei und Feuerwehr, die über die freie Heilfürsorge versichert sind, sowie Mitarbeiter aus den Bereichen Pflege und soziale Arbeit bekommen 10% Rabatt pro Sitzung.

Wie komme ich am besten zur Praxis?

Entweder mit dem ÖPNV mit den Linien 601 oder 602 zur Bushaltestelle Paulusplatz, mit der Straßenbahn zur Station „Brühler Str.“ (ca. 8 min Fußweg) oder mit dem PKW – Parklätze sind neben dem Buchladen mit Balance Point ausgeschildert. Natürlich kannst du auch mit dem Fahrrad oder einem Fallschirm zu mir kommen.

Werde ich beim ersten Termin schon behandelt?

Ja, neben der Anamnese und der Befunderhebung bleibt genug Zeit für die Therapie. Meist erfolgt im Ersttermin eine Kombination von Dry Needling, neurodynamischer Behandlung und Chiropraktik.

Was macht die Behandlung im Balance Point so speziell?

Neben der präzisen neuromuskuloskelettalen Diagnostik am Bewegungsapparat werden zur Therapie verschiedenste passive (Dry Needling, Chiropraktik, Manuelle Therapie, Nervenmobilisierungen) und aktive (Bewegungs-, Reflex- und Koordinationstraining sowie klassische Kraft-, und Ausdauertrainings) Methoden in die Therapie eingebaut. Alles läuft sehr persönlich und individuell ab und mit ausreichend Zeit.

Was unsere Kunden sagen